Vertikutierer Vergleich – Rasenlüfter entdecken

Ein Vertikutierer Test ist eine wichtige Hilfe bei der Suche nach dem passenden Rasenlüfter. Oftmals wird mit kindlicher Neugier die Frage gestellt, warum denn der Rasen kaputt gemacht wird. Die Antwort zum Vertikutieren lautet, dass man sich irrt, denn der Rasen wird gesund gemacht. Durch das Vertikutieren sollen abgestorbene Pflanzenteile entfernt werden und der Boden wird belüftet. Gerade abgestorbene Pflanzenteile können in einem Vertikutierer Test das Rasenwachstum behindern. Auf der Rasenfläche siedeln sich mit der Zeit immer unerwünschte Wildkräuter, Moos und vergilbte Blätter von Graspflanzen an. Der Rasen kann ohne den sogenannten Rasenfilz dann wieder gedeihen und atmen. Wer den Rasenfilz behält, der begünstigt damit die Staunässe und diese mag ein Rasen gar nicht.

Vertikutierer: Gerne gekaufte Modelle im Überblick

Vertikutierer Vergleich
Bild und
Beschreibung
EigenschaftenKundenbewertungca. Preis*Amazon Angebot (Anzeige)
vertikutierer test Einhell RG-SA 1433 Elektro-Vertikutierer-LüfterKabelzugentlastung, 2-Punkt-Sicherheits Schalter, Wandhalterung, doppelt klappbarer Führungsholm
Mehr Info
vertikutierer testsiegerBosch AVR 1100 Vertikutierer1100-Watt-Powerdrive(TM)-Motor, Edelstahlmesser, Tiefenwirkung: Moos raus. Saatgut rein
Mehr Info
vertikutierer testbericht WOLF-Garten Elektro-Vertikutierer Campus 1000Vinklusive Fangsack, Leistungsstarker Elektromotor, 3 fache Schnitthöhenverstellung
Mehr Info
vertikutierer vergleichGardena Elektro VertikutiererElektro Universalmotor, Große Räder, Arbeitstiefeneinstellung
Mehr Info

Die Übersicht zeigt häufig gekaufte Vertikutierer in zufälliger Anordnung beim Amazon Versand.

Vertikutierer Test: Wann sollte man einen Vertikutierer einsetzen?

Wer vertikutieren möchte, der macht dies in einem Vertikutierer Test bestenfalls im Frühjahr und eventuell nochmals im Herbst. Sollte es nötig sein, so kann der Vertikutierer allerdings auch in der Zwischenzeit verwendet werden. Der Grund, warum der Vertikutierer gerne in den beiden feuchten Jahreszeiten genutzt wird, ist sehr leicht verständlich. Gerade weil es öfter regnet, muss ein nachgesäter Rasen weniger gegossen werden.

Im Frühjahr ist das Vertikutieren am effektivsten, denn zu dieser Zeit hat gerade die Vegetationsphase gestartet. Es ist dann somit nur wenig Flugsamen unterwegs, welcher sich bei dem zum Teil freigelegten Boden niederlassen und keimen könnte. Bei diesem Zeitpunkt ist der Rasensamen klar im Vorteil und er kann sich beinahe konkurrenzlos ausbreiten.

Die Vorbereitung der Rasenfläche

Was für den Vertikutierer benötigt wird, ist zunächst immer ein trockener Boden. Es wird zu einer richtigen Schlammschlacht, wenn es geregnet hat und dabei werden dann auch die Graspflanzen ausgerissen. Wer das Gerät benutzen möchte, der sollte warten, bis es einen Tag nicht mehr geregnet hat. Abhängig von der Größe der Rasenfläche kann in einem Vertikutierer Test die Wahl auf ein Motorgerät oder auch auf den Handvertikutierer fallen.

Einen Handvertikutierer benötigen die meisten, denn er kann Stellen bearbeiten, welche der Motorvertikutierer nicht erreicht hatte. Bei diesen Bereichen handelt es sich oft um Grenzflächen und Ränder. Der Rasen wird dann immer auf die kürzeste Stufe gemäht und schon kann mit dem Vertikutierer gestartet werden. Ein Benzinrasenmäher Test im Internet kann Ihnen helfen ein gutes Produkt zu finden.

Die Anleitung zum Vertikutieren

Sehr viele haben keine Ahnung von dem Umgang mit einem Vertikutierer, doch dies kann sehr praktisch funktionieren. Zunächst werden bei dem Beginn immer die Grenzflächen und Ränder mit dem Handvertikutierer bearbeitet. Das Werkzeug wird auf den Rasen gesetzt, zu sich hergezogen und im Anschluss wieder von sich weg gedrückt. Bei der Grassode können die Messer damit durch sämtliche Schichten gleiten und sogar bis zu dem Boden.

Alles was nicht dort hingehört, wird dann heraus gerupft. Der Vorgang wird immer so oft wiederholt, bis beinahe nur noch blanker Boden sichtbar ist. Wird eine Stelle aus unterschiedlichen Richtungen bearbeitet, dann kann das Vertikutieren am gründlichsten funktionieren.

Wird ein motorgetriebener Vertikutierer verwendet, dann gilt das gleiche. In verschieden gerichtete Bahnen wird damit so lange gefahren, bis beinahe kein Rasenfilz mehr herauskommt. Die Fläche sollte nach jedem Durchgang komplett abgerecht werden. Bei dem Vertikutieren sind in der Regel drei bis vier Durchgänge notwendig, dann aber auch ausreichend. Mit der Hand können Problemstellen nachvertikutiert werden. Richtig vertikutiert wurde immer dann, wenn kein totes Material und Rasenfilz mehr aus dem Rasen kommt.

Perfekt ist, wenn eine Fläche nach dem Abtrocknen ohne Flecken ist und eine einheitliche Farbe bietet. Viele Leute sind immer wieder erstaunt, wie viel Material mit einem Vertikutierer zusammenkommt. Am Ende sieht eine Fläche dann mehr wie ein Acker, als ein Rasen aus. Viele sind dann in dem Glauben, dass dort kein Rasen mehr wächst, doch dieser ist nach nur wenigen Wochen prachtvoller und satter als je zuvor. Wer ein gutes Modell sucht, sollte im Internet nach Tests und Testsiegern suchen.

Was gibt es für unterschiedliche Vertikutierer?

Die Vertikutierer haben eine horizontal eingebaute Achse oder Spindel, welche in kurzen Abständen mit drehbar gelagerten oder starren Messern besetzt ist. Die Achse rotiert durch den Motor und dabei wird die Grasnarbe eingeritzt und Rasenfilz und Moos werden herausgeschlagen. In einem Vertikutierer Test zeigt sich, dass für große Rasenflächen Benzin-Vertikutierer anbieten. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass nicht auf ein Stromkabel aufgepasst werden muss. Ein Kabel würde den Kontakt mit den Messern meist nicht überstehen.

Besonders auf trockenen, schweren Böden bringen Benzin-Vertikutierer das passende Gewicht mit, damit die Messer tief in die Grasnarbe schneiden. Für gut zugängliche, kleinere Flächen reicht auch ein Elektro-Vertikutierer. Das Gerät wird meist nur zweimal im Jahr verwendet und auch wenn die Handhabung durch ein Kabel etwas umständlicher ist, wird oft leichter drüber hinweggesehen. Ist ein Elektro-Vertikutierer sehr leicht, dann kann er bei härteren Böden zu Hoppeln beginnen. Mit kleinen Sandsäckchen kann ein Gerät in so einem Fall beschwert werden. Das richtige Modell findet man in einem Vertikutierer Test.

*Bitte beachten: Preisangaben incl. MwSt. und ggf. zusätzlich Versandkosten. Alle Informationen ohne Gewähr. Die Preisangaben werden regelmäßig aktualisiert. Es kann allerdings Abweichungen geben. Wenn Sie ein Produkt kaufen, sind immer nur die Informationen auf der Website des Händlers maßgeblich. Diese Seite enthält Partner-Links zu Onlineshops.