Rasen richtig Mähen – Tipps und Hinweise

Nicht nur das richtige Modell in einem Benzinrasenmäher Test ist wichtig, sondern auch die richtige Anwendung. Dies bedeutet, dass man einige Regeln beim Schneiden des Rasens beachten sollte, um eine gepflegte Rasenfläche zu erhalten. Im Jahr muss man je nach Düngung und Sonnenschein mit einer Anzahl von ca. 18 – 22 Schnitten rechnen. Auch wenn man über die Schnitthöheneinstellung verschiedene Höhen einstellen kann, ist es sinnvoll einen nicht zu kurzen Schnitt zu wählen, da ansonsten bei heißem Wetter die Gefahr besteht, dass der Rasen austrocknet. Wenn er etwas länger ist, wird die Feuchtigkeit im Boden besser gespeichert und die Grashalme spenden sich gegenseitig Schatten. Sollte der Rasen mal über längere Zeit nicht gemäht werden können, ist es empfehlenswert nicht alles auf einen Schlag abzumähen, damit der Rasen sich wieder an eine kurze Höhe gewöhnt.

Gleichmäßiger Schnitt und Rasenkanten

Nichts ist ärgerlicher, als wenn man nach dem Wegpacken des Rasenmähers bemerkt, dass man eine Stelle vergessen hat und den Mäher dafür noch einmal auspacken muss. Daher ist es ratsam immer nach dem gleichen Muster den Vorgang zu starten. So kann man einen Startpunkt auswählen und kennt die schwierigen Ecken im eigenen Garten. Die Gefahr eines Vergessens wird dadurch geringer. Wer Wert auf ein Muster, wie zum Beispiel im Fussballstadion Wert liegt, muss zudem auch darauf achten, in die richtige Richtung zu mähen. An der Begrenzung zu Blumenbeeten oder anderen Stellen macht das verlegen von Rasenkantensteinen Sinn. Dies bilden eine klare Abgrenzung und der Rasen wächst nicht darüber. Zusätzlich kann auch der Rasenmäher perfekt darüber navigiert werden. Wer nicht solche Abgrenzungen besitzt, der muss einen Rasentrimmer einsetzen oder eine Rasenkantenschere für die letzten überstehenden Halme.

Weitere Pflegeschritte im Laufe eines Jahres:

  • Düngen
  • Ggf. nachsähen
  • Vertikutieren
  • Bewässerung
  • Unkrautbekämpfung
  • Ausgleich von Unebenheiten

Details dazu demnächst in weiteren Blogeinträgen.